Paxil Cr

Paxil Cr wird verwendet, um Depressionen, Panikattacken, soziale Phobie, und prämenstruellen Dysphorie zu behandeln.

25 mg Paxil Cr

Packung Pro Pille Pro Packung Sie Sparen Bestellung
25mg × 30 pillen 3.84$ 115.16$ 0.00$ + In Den Warenkorb
25mg × 60 pillen 3.03$ 181.93$ 48.39$ + In Den Warenkorb
Best Buy 25mg × 90 pillen 2.78$ 249.80$ 95.68$ + In Den Warenkorb
25mg × 120 pillen 2.64$ 316.57$ 144.07$ + In Den Warenkorb
25mg × 180 pillen 2.55$ 458.91$ 232.05$ + In Den Warenkorb

12,5 mg Paxil Cr

Packung Pro Pille Pro Packung Sie Sparen Bestellung
12,5mg × 30 pillen 3.25$ 97.35$ 0.00$ + In Den Warenkorb
12,5mg × 60 pillen 2.45$ 146.73$ 47.97$ + In Den Warenkorb
Best Buy 12,5mg × 90 pillen 2.19$ 197.00$ 95.05$ + In Den Warenkorb
12,5mg × 120 pillen 2.06$ 247.27$ 142.13$ + In Den Warenkorb
12,5mg × 180 pillen 1.96$ 352.21$ 231.89$ + In Den Warenkorb

Produktbeschreibung:

Allgemeine Information
Paxil Cr ist ein selektiver Serotonin Reuptake Inhibitor (SSRI). Es arbeitet helfend, das Gleichgewicht von bestimmten natürlichen Substanzen im Gehirn (Neurotransmitter wie Serotonin) wieder herzustellen. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Depressionen, Panikattacken, Zwangsstörungen, Angststörungen, posttraumatischen Belastungsstörung, und einer schweren Form des prämenstruellen Syndroms (prämenstruellen Dysphorie) verwendet.
Anweisung
Nehmen Sie Paxil Cr so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund mit oder ohne Nahrung, in der Regel einmal täglich ein. Nehmen Sie das Arzneimittel jeden Tag zur gleichen Zeit ein. Die empfohlene Anfangsdosis für die Behandlung von Depressionen ist 25 Mg einmal täglich. Die maximal empfohlene Tagesdosis für Depressionen ist 62,5 Mg. Für Menschen mit einer Panikstörung beträgt die empfohlene Anfangsdosis von Paxil Cr 12,5 Mg täglich. Die maximal empfohlene Tagesdosis für Panikstörung beträgt 75 Mg.
Vorsichtsmaßnahmen
Vor der Einnahme von Paxil Cr sollen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie bipolare Störung (manische Depression), Selbstmordversuche oder Selbstmordgedanken, Herzinfarkt, epileptische Anfälle oder Epilepsie, Diabetes, Glaukom, Erkrankungen der Leber, Leberversagen, Leberzirrhose, Nierenerkrankungen, Niereninsuffizienz, irgendwelche Allergien haben. Dieses Medikament kann bei Ihnen Schwindel verursachen. Fahren Sie das Auto nicht oder führen Sie keine Aufgaben aus, die Aufmerksamkeit erfordern. Vermeiden Sie alkoholische Getränke zu trinken. Alkohol kann einige der Nebenwirkungen vergrößern. Die älteren Menschen sind eher viel Salz zu verlieren (Hyponatriämie).
Kontraindikationen
Sie sollen Paxil Cr nicht verwenden, wenn Sie zu Paroxetin oder zu einem der Inhaltsstoffe des Medikaments allergisch sind, wenn Sie MAO-Hemmer, Pimozid, Thioridazin einnehmen, schwanger sind oder stillen.
Mögliche Nebenwirkungen
Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Angst, Nervosität, verringerte Rückenschmerzen, Verstopfung, verminderten oder gesteigerten Appetit, verminderte sexuelle Leistungsfähigkeit, erhöhten Durchfall, Schwindel, Benommenheit, Mundtrockenheit, Blähungen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafte Monatsblutung, Tremor, Zittern, Magenschmerzen, Kribbeln, Schlafstörungen, ungewöhnliche Müdigkeit, Schwäche, Gewichtsverlust, Veränderungen des Sehvermögens, Hautausschlag, Brustschmerzen, Krämpfe, Probleme beim Wasserlassen, Mundtrockenheit, vermehrten Durst, Atemnot, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge, Nesselsucht haben. Wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über Antipsychotika (Chlorpromazin, Thiothixen, Loxapin), Antidepressiva (Amitriptylin, Citalopram, Nefazodon, Fluoxetin, Bupropion), Herz-Medikamente (Diltiazem, Reserpin, Verapamil, Nifedipin, Digoxin), Tryptophan, Tramadol, Medikamente gegen Asthma (Metaproterenol, Theophyllin, Pirbuterol, Terbutalin), HIV- oder AIDS-Medikamente (Indinavir, Atazanavir, Fosamprenavir, Ritonavir), Linezolid, Fosamprenavir, H2-Blocker (Ranitidin, Cimetidin, Nizatidin, Famotidin), Blutverdünner (Warfarin). Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen aufhören müssen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine und Phytopharmaka, die Sie einnehmen.
Verpasste Dosis
Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück. Nehmen Sie keine Extradosis ein, um die verpasste Dosis zusammenzusetzen.
Überdosierung
Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Nothilfe. Die Überdosis-Symptome sind: unregelmäßiger Herzschlag, Ohnmacht, starker Schwindel, Krämpfe.
Aufbewahrung
Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 68-77ºF (20-25ºC) weg vom Licht, der Feuchtigkeit auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.
Garantie
Die an der Web-Seite präsentierte Information hat ein allgemeines Charakter. Bemerken Sie bitte, dass diese Information für die Selbstbehandlung und Selbstdiagnose nicht verwendet werden kann. Sie sollen sich mit Ihrem Arzt oder Gesundheitsfürsorge-Berater bezüglich irgendwelcher spezifischen Instruktionen Ihrer Bedingung beraten. Die Information ist zuverlässig, aber wir geben zu, dass sie Fehler enthalten konnte. Wir sind für irgendwelche, direkte oder indirekte, spezielle oder andere Schäden nicht verantwortlich, die durch den Gebrauch dieser Information über die Web-Seite verursacht ist, und auch für Folgen der Selbstbehandlung.